Die E-Commerce Hochsaison steht vor der Tür - Marketing-Ideen für einen guten Start

Die diesjährige Holiday Season kommt immer näher. Black Friday, Cyber Monday, Thanksgiving und Singles Day sind wichtige Ereignisse für viele Verbraucher und Unternehmen. Und obwohl die vergangenen Jahre schon außergewöhnlich waren, wird die Feiertagssaison 2021 höchstwahrscheinlich neue Rekorde für den E-Commerce bringen.
Written by Rebekka Rich Topholm on 18.10.2021, 09:00
Die E-Commerce Hochsaison steht vor der Tür - Marketing-Ideen für einen guten Start

Warum sollten Sie sich und Ihren E-Commerce auf die Holiday Season vorbereiten? 

Das Weihnachtsgeschäft ist eine hervorragende Gelegenheit für E-Commerce-Websites, das Jahr mit einem großen Umsatzsprung zu beenden. Auch wenn die COVID-19-Pandemie auf dem Rückzug ist, wird die diesjährige Holiday Season immer noch die Auswirkungen z. B. des Social Distancing spüren. Anstatt durch große Einkaufszentren und Geschäfte zu schlendern, werden sich viele Verbraucher eher mit ihrem Handy oder Laptop auf der Couch wiederfinden und das Internet nach Online-Händlern und E-Commerce-Websites durchsuchen, die ihnen das bieten, was sie suchen. 

Themenverwandtes Whitepaper: 7 keys to deliver the best online shopping experience →

Zweifellos bedeutet das, dass E-Commerce-Websites nicht nur über die richtigen technischen Voraussetzungen verfügen müssen, um auf höchstem Niveau zu arbeiten, sondern auch, um das Einkaufserlebnis zu bieten, das ihre Online-Käufer erwarten. Deshalb möchten wir Ihnen unsere Tipps geben, wie Sie Ihr E-Commerce-Hochsaison-Geschäft optimieren können. So können Sie das Potenzial der kauffreudigen Online-Kunden maximieren, die auf der Suche nach Holiday Deals und Sonderangeboten sind.  

3 Aktionen für Ihren E-Commerce Holiday Plan 

 

Um Ihr Unternehmen auf den hohen Druck in der bevorstehenden Urlaubssaison vorzubereiten, sollten Sie Folgendes in Betracht ziehen: 

 

1. Nutzen Sie das Weihnachts-Shopping-Erlebnis auf Ihrer Website​  

Optimieren Sie Ihre Website schnell, um den Kunden die Navigation auf Ihren Seiten zu erleichtern. Sie suchen nach Informationen und Produkten, also überlegen Sie sich neue Möglichkeiten, Ihre Angebote für die Feiertage zu präsentieren. Erstellen Sie zum Beispiel ein großes Banner auf Ihrer Homepage, das Ihre saisonale Kollektion und die Feiertagsangebote präsentiert. Oder Sie können die Leistungsdaten Ihrer Website untersuchen, um die Seiten mit den meisten Besuchern zu ermitteln, und auf diesen Seiten ein Pop-up mit Feiertagsaktionen einfügen.

 

 

2. Nutzen Sie Ihre Social-Media-Kanäle, um für Ihre Holiday Deals zu werben 

Online-Bestellungen werden nicht in Ihrem Webshop aufgegeben. Die modernen Verbraucher von heute informieren sich häufig in den sozialen Medien über Sie. Vor den Feiertagen sollten Sie damit beginnen, Ihre Markenbekanntheit in den sozialen Medien zu verbessern und Beiträge zu veröffentlichen, die die Interaktion mit Ihrer Zielgruppe fördern. Dies könnte z. B. ein Vorgeschmack auf saisonale Artikel, ein X % Feiertagsrabatt, eine Einladung zu einer Feiertagsveranstaltung oder Ähnliches sein. Dazu müssen Sie eine Marketingstrategie für Social Media entwickeln, die es neuen und bestehenden Kunden ermöglicht, sich für die bevorstehenden Rabatte zu begeistern.  

 

 

Themenverwandtes Webinar: Reach 2500 marketplaces with Dynamicweb & Channable →

 

 

3. Bieten Sie mehr als nur einen Rabatt - entwickeln Sie Feiertagsaktionen mit Mehrwert 

Wenn Sie treue Kunden haben, die immer wieder Bestellungen aufgeben, sollten Sie Ihre Weihnachtsangebote optimieren, indem Sie Optionen für Upselling oder Cross-Selling anbieten. Sie könnten ein anderes Produkt, eine andere Dienstleistung oder einen anderen Artikel empfehlen, der perfekt zur Bestellhistorie des Kunden passt. Auf diese Weise können Sie Ihren Kunden helfen, das für sie ideale Produkt zu finden, was zu einem höheren LTV, Markentreue und Kundenzufriedenheit führt. Wenn Ihre Empfehlung jedoch schlecht passt, laufen Sie Gefahr, Ihre Kunden zu vergraulen. 

 

Für Neukunden können Sie einen Mehrwert schaffen, indem Sie ein Starterpaket zu einem ermäßigten Preis anbieten. Oder Sie können einen Geschenkgutschein oder einen Rabattcode für den zweiten Einkauf beifügen. Eine dritte Idee ist, Ihren neuen Kunden die Möglichkeit zu geben, "einen Rabatt an einen Freund zu senden und X % Rabatt auf die nächste Bestellung zu erhalten". Auf diese Weise kann der neue Kunde nicht nur für sich selbst einen Rabatt erhalten, sondern auch einem Freund einen Preisnachlass gewähren, was ihm ein gutes Gefühl gibt und ein Grund sein könnte, bei Ihnen und nicht bei einem Konkurrenten zu kaufen.  

 

 

Zusammengefasst: Beginnen Sie jetzt mit der Feiertagsplanung, um den Umsatz anzukurbeln und das Beste aus der E-Commerce Hochsaison zu machen.